Freitag, 18. März 2016

Ein Babynest im Stubenwagen und kuschelige Decken

Die Wickelkommode ist gefüllt, das Bettchen bezogen, die Kliniktasche (für den Notfall) gepackt und die Geburtskiste seht auch bereit. Nun haben wir wirklich alles fertig und warten sehnsüchtig auf unseren Nachwuchs.
Letzte Woche kam noch der ersehnte Stubenwagen für das Wohnzimmer an und ich habe spontan ein Spannbettlaken und eine Bettschlange dafür genäht. Unser Bauchzwerg soll es ja auch kuschelig haben und schick. Die Stoff&Liebe EP mit den süßen Hasen kam da genau richtig:



Eine Kuscheldecke und eine Krabbeldecke aus meinem Stoffschatz habe ich in einer der vielen unruhigen Nächte auch noch genäht ;)









Kommentare:

  1. ...... was ist denn eine Geburtstskiste? Ich kenne nur eine Wurfkiste für Hunde z.B.. Ich wünsche dir eine gute Geburt ------- oder ist das Baby schon da? Habe deinen Post jetzt erst gelesen.
    LG ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Geburtskiste enthält alle Sachen, die ich für die Geburt so brauche/haben möchte. Wir haben ja eine Hausgeburt geplant und darin finden sich also Lakenschutz, Handtücher, Binden usw. aber auch mein Geburtskleid, Kleidung für das Baby, eine Kuscheldecke usw :)
      Der kleine Zwerg lässt leider noch auf sich warten und wir sind schon ganz aufgeregt :)

      LG Evy

      Löschen
  2. Ok, jetzt weiß ich Bescheid und wünsche dir alles alles Gute für die letzten Tage bevor da Baby da ist und eine glüdckliche Hausentbindung. Mein Vater war allgemeinmediziner und
    Geburtshelfer und hat, mit einer super Hebamme, vielen Babie mitgeholfen, bvor es aus der Mode kam, zu hause auf die Welt zu kommen. Bei seinen eigenen enklen wollte er es nicht riskieren, war damals auch überhaupt nicht mehr angesagt
    LG Ute

    AntwortenLöschen