Mittwoch, 18. Februar 2015

Sommertops "Livia" und mehr

"Der Tag hat 24 Stunden und wenn die nicht reichen, nehmen wir noch die Nacht dazu!"

So hab ichs die letzten Tage gehalten und weiter fleißig an der Nähmaschine geübt. Es ist ein tolles Gefühl, endlich nach eigenem Geschmack seine Kleidung zu fertigen. Seit vielen Jahren renne ich kopfschüttelnd durch die Läden und suche verzweifelt nach Klamotten und finde nur selten etwas, dass meinem Stil entspricht.

Nun hab ich endlich die Lösung für das Problem, ich nähe meine Sommersachen selber. Hier sind schon mal ein  paar Tops und ein Shirt. Sie passen super zur Jeans oder auch zum Sommerrock, finde ich :)






Schnitt: "Livia" und "Liv" von pattydoo


Da unser Flo auch wieder einen ordentlichen Schub gemacht hat, ist der halbe Kleiderschrankinhalt zu klein geworden und ich hab mich auf die Suche nach neuen Schnittmustern gemacht. Fündig geworden bin ich bei Schnabelina und hab mich an dem Regenbogenbody versucht.
Es war gar nicht so einfach, obwohl die Anleitung echt klasse ist und das passende Video auch eine große Hilfe. Mal schaun, ob ich nicht doch Bodys kaufen werde... oder ich übe weiter ;)

Schnitt: "Regenbogenbody" von Schnabelina

Samstag, 7. Februar 2015

Glori´s kleine Nähecke

...oder wenn man schon keine Zeit hat, warum nicht noch ein neues Hobby??? XD

Im Januar ist hier eine Nähmaschine eingezogen, nämlich das alte Modell meiner Schwiegermama und ich hab echt ne Weile überlegt, ob ich mir wirklich noch eine neue Handarbeit zulegen möchte. Eigentlich ist meine Wollküche schon voll mit Boxen von Garne, Kammzüge, Rohwolle, einer Kadiermaschine, 3 Spinnrädern, eine Standhaspel und div. Färbemittel.
Meine Schwiegermama ist Schuld!!! Wirklich ;) Wir sind also zum WSV in den nächsten Stoffladen gefahren...natürlich nur zum Gucken....
Mit ein paar Baumwollstoffen zum Üben, 3 Jerseys und etwas Bündchenstoff bin ich wieder zu Hause angekommen. Hier nun präsentiere ich meine neue Leidernschaft und bin froh, dass ich mich an das Maschinchen gewagt habe:

Mein erstes Projekt waren ein paar Nadelmäuse (gesehen bei pattydoo )







Danach kam der erste Kinderpullover an die Reihe und einen toller Schnitt mit Anleitung für Anfänger gibt es bei Schnabelina. Ein Trotzkopfshirt passt perfekt zu meinem kleinen Monster:


Ein Täschen durfte natürlich auch nicht fehlen, aber die hat mich fast zur Verzweiflung getrieben. Der Reißverschluss sitzt noch nicht so 100% richtig, aber sie ist trotzdem hübsch geworden. Auch diese Anleitung gibt es bei pattydoo mit einem tollen Video:





Eine weitere Nachtschicht haben mich diese beiden Shirts gekostet und ich bin doch überrascht, dass sich unterschiedliche Schnitte auch so verschieden verarbeiten lassen:

ein Raglanshirt von mamahoch2 was etwas schmaler geworden ist, genau richtig für meinen Wirbelwind:





und noch ein Shirt von http://nemada.blogspot.de/  für einen Sew along bei StoffundLiebe. Da bin ich eigentlich nur so drübergestolpert und sicher nicht gut genug nach 2 Wochen Näherfahrung, aber egal. Es hat Spaß gemacht zu nähen :)





Meine erste gekaufte Anleitung hab ich ebenfalls von pattydoo und mir das Top Liv genäht. Ich bin ganz doll stolz, dass ich auch für mich selbst etwas genäht habe, was gut gelungen ist und unverschämt supergut passt *freu*





Die nächsten Tage werde ich dann wieder mehr in meiner Wollküche verbringen. Momentan ist dort eine Baustelle und ein großes Loch in der Wand. Dafür sind nun alle Leitungen aus dem Kamin verschwunden und wir sind unserem Kachelofen etwas näher gekommen. Dann gibts Bilder von meiner Färbeecke, meiner Bastelecke mit einem tollen Schreibtisch von der lieben Anna. Nun werd ich aber das Lämpchen ausknipsen, die Fadenreste zusammenfegen und ins Bettchen gehn :)

Euch noch einen schönen Sonntag :)