Dienstag, 18. November 2014

Wolle, Wellness und Waldhotel


Seit einigen Jahren treffen sich handarbeitsverrückte Frauen und auch Männer aus dem Handarbeitsforum im Waldhotel Schäferberg, um ein tolles, wolliges und leckeres Wochenende miteinander zu verbringen. In Diesem Jahr hab ich zum zweiten Mal teilgenommen und es war einfach traumhaft.

Das Wollbuffet war ein Augenschmaus...

...die Workshops haben eine Menge Spass gemacht, obwohl wie immer zu wenig Zeit ist, um sich alles mal anzuschaun. Ich habe nun gelernt, wie ich meine eigene Wolle besser nutzen kann und auf Schnittmuster berechne (ein dickes Dankeschön an die geduldige Sandra bei der Rechnerei)

Ausserdem gab es einen tollen Workshop von Mic für Stulpen mit verkürzten Reihen.
Seine Tücher sind ein echter Hingucker und stehen auf meiner To-Do-Liste schon länger drauf.
Wenn Ihr Lust auf einem kleinen Schnupperkurs habt, ist hier der Link für die tollen Stulpen und auch für soooo schöne Tücher.




Mein Spinnrad musste natürlich auch unbedingt mit und ich war nicht allein mit meinem Rädchen, was mich sehr gefreut hat. Einen Loop hab ich auch gestrickt, denn an Monis tollen Wollkisten und die herrlich leichten und schnellen Anleitungen sind genau richtig für ein entspanntes Stricktreffen.


Nach mündlicher Anleitung und mit Lang Yarns Sol Degrade gestrickt. Ein Knäuel von dem leichten Baumwollbändchengarn reicht schon aus für den Loop mit Fallsmaschen und er war tatsächlich am nächsten Abend fertig :))))

Der GROßE Wellnessfaktor war zweifellos die himmlischen Buffets am Abend mit einer sehr leckeren Auswahl an Vorspeisen, Salaten, Desserts, Hauptgängen (die Kalbsmedaillons waren traumhaft) und und und... 

Für mich war ein vollkommen gelungenes Wochenende und eine Wohltat, um mal von Haus, Kind und Kegel abzuschalten. Nun kann ich mich in die Weihnachtszeit stürzen :)





Freitag, 26. September 2014

Herbst Rosina KAL- die Reise beginnt


Der Herbst beginnt mit einer wunderschönen Wollreise bei Fadenstille.




Da sich in meinem Wollvorrat kein fertiges Garn in der Menge finden ließ, habe ich beschlossen, meine Rohwollvorräte endlich zu nutzen und mir selbst die passende Wolle dafür zu spinnen. Zuerst wird mal ordentlich gekurbelt und gemischt.
In meinem Vorrat warten blauwe Texel, Coburger Fuchs, Bergschaf, schwarze Merino, Gotlandlocken und co. auf ihre große Chance.
Fotos folgen :)

Freitag, 12. September 2014

Unser Traum-(vom)-Haus...


..hat sich unerwartet im Juni erfüllt und so war es hier in den letzten Monaten sehr ruhig. Wir haben gerechnet, gekämpft und gewonnen...unterschrieben und dann gepackt, renoviert und sind gezogen.
So sieht unser Schätzchen aus und dafür verzichte ich nun erstmal gern auf das eine oder andere Wollshopping ;)




Dann kommt mal rein und schaut Euch diese coolen Fliesen im Hausflur an. Ich war sofort verliebt.


Wenn man dann die Treppen steigt, kommt man schließlich in unsere Zimmer und eins ist nur für mich!!! Mein Wollzimmer mit Färbeküche (die steht noch nicht):



Hier kann ich zukünftig erstmal shoppen gehn, bis der Vorrat erschöpft ist. Da es vorher eine Wohnküche war, sind alle Anschlüsse für Spüle und Herd schon vorhanden und meine Färbeküche bald aufgebaut werden...
Nun brauch ich nur noch eine Zauberuhr mit mehr FREIZEIT :)

Donnerstag, 8. Mai 2014

Elternzeit ist keine Wollzeit

oder anders gesagt:

Meine Wollberge sind mir zu hoch und drohen mich zu erdrücken.
Darum ist es hier in letzter Zeit auch sehr ruhig geworden. Mir fällt es nicht ganz leicht, aber es ist einfach frustrierend, wenn man den ganzen Tag nur um seine schöne Wolle herumschleicht, aber keine Zeit und Energie hat, sie zu verarbeiten.

Für diese Schätzchen suche ich ein neues Zuhause: und schon sind alle weg :)

Frühlingsbatts Merino/Seide 130g

 Seidigbatts Merino/Seide 110g

 Funnybatts Merino 100g

 Harlekin von Faserkunst Chubutwolle 210g

 Jupiter von Faserkunst Merino/Seide 385g

 feiner Kammzug von Ashford Merino/Seide 200g

 Kammzug Multicolor vom Wollschaf 200g

Seemannsbraut von Melinoliesl (Mischung weiß ich leider nicht mehr) 150g

Space-dünner Kammzug vom Wollschaf Merino 360g

 feine Lamawolle braun 200g

Alpaka-Seide- Kammzug vom Wollschaf 50%/50%
200g braun
300g blond

Winterfuchs handgefärbt aus Island Polarfuchs 200g


Bei Interesse meldet Euch gerne bei mir: glorina81@web.de







Montag, 31. März 2014

Wolliger Frühling

Die Farben kommen wieder und auch bei mir war es in den letzten Wochen wieder bunt. 
Zwei Stränge Merino sw und jede Menge Reste habe ich gefärbt und danach....




..kam Rudi dran und viele watteweiche Batts für neue Projekte sind entstanden.
Meine ganzen Blaureste aus BFL, Merino, Falkland und Seide wurden fleißig gekurbelt, aber noch nicht gemischt, die bunten Batts werden mich wohl wieder verlassen für einen supertollen Tausch. (den Tausch zeig ich Euch später noch ausführlich)

Ausserdem hat mich eine schlimme Krankheit befallen, namens Wollmeisensucht...kaum das ich die tollen stränge gesehn hab, waren sie auch schon in meinen Wollkisten. Das Material und die Farben sind einfach traumhaft und hoffentlich ist diese Krankheit unheilbar ;)
Für meinen Jüngsten ist diese tolle Babyzipfeljacke fertiggeworden und dafür finde ich die Wollmeise perfekt.

Das seit einiger Zeit das Röllchenfieber umgeht, ist ja schon bekannt und so haben mich auch die kleinen Wollwürmer erreicht als Geschenk von meiner lieben Anna. Sie verspinnen sich wirklich toll und sind hoffentlich nicht die letzten Röllchen auf meinem Wollberg :)


Donnerstag, 6. März 2014

Tauschgeschäfte und Wichteleien Teil1

Wolle shoppen kann ja schon ziemlich glücklich machen, aber Wichteln und Tauschen finde ich noch besser. Es macht einfach süchtig und ist immer wieder toll zu sehen, wenn Andere genauso happy sind wie ich :)

Beim ersten Wichteln in diesem Jahr gabs ja die Wintersocken und nun waren zur Abwechslung mal Kuschelkissen an der Reihe.
Das Couchkissen sollte die Maße 40x40cm haben und da mir kein passendes Garn in die Hände fiel, hab ich mich ans Spinnrad gesetzt und einfach selbergemacht. So ist ein weiches Merinogarn in einem kräftigen Grün entstanden, was ich mit 3,5er Nadeln bequem verstricken konnte.
Das zweite Problem war ein ansprechendes, nicht zu kompliziertes Muster, aber auch da lässt einem das Internet nicht im Stich und ich bin hier fündig geworden. Am Ende stand dann nur noch die Sorge um den richtigen Verschluss und ich habe mich für diese lila Knöpfe entschieden, weil die Kerstin gerne grün und lila mag. Etwas gewagt, aber mir gefällts richtig gut:



Ein wirklich netter Tausch war dieser hier mit Melinoliesl. Da die Ärmste momentan nicht stricken kann ohne Schmerzen, hab ich ihr ein Tuch gestrickt und dafür etwas hübsches Spinnfutter bekommen. Diese Aktion hat mir gleich dreifach Spaß gemacht, denn das Garn war toll zu verstricken und die Anleitung (obwohl auf Englisch) ging mir so schnell von der Hand, das habe ich echt noch nicht erlebt. 
So war ich nach drei Abenden schon fertig und hab aus den Wollresten noch die drei Dorset Buttons gewerkelt.








Der wunderschöne Kammzug als Tausch heißt Frühlingslüftchen und damit zieht nun hoffentlich auch bald die Sonne wieder in unser Land ein.



Dienstag, 18. Februar 2014

Wintersockenwichteln

Im Handarbeitsforum haben wir wieder gewichtelt und ich habe diese Socken aus handgefärbter Wolle und einer tollen Anleitung von hier gestrickt.

Damit habe ich in diesem Jahr schon 2 Paar Socken geschafft (jippie)


Dienstag, 21. Januar 2014

Bunte Wolle gegen Winterdepressionen

Manche Tage wird es einfach nicht hell..es ist kalt und grau und schon wieder dunkel. Das drückt mir echt aufs Gemüt und dagegen hilft nur Licht und Farbe. Meine Wohnung ist im Winter immer gefüllt mit Teelichtern, die mir das Licht bringen und die beste Farbe ist natürlich auf Wolle zu finden.
So habe ich mir erst ein paar neue Opalwolle-Leckerchen gekauft (ich liebe das Schafpatensortiment von den Färbungen und der Qualität)

und meine Farbtöpfe rausgekramt und einige Stränge Merinogarn verbuntet:



von den beiden Strängen unten rechts (rot und gelb/orange) habe ich jeweils zwei gefärbt und inzwischen schon angestrickt. Die gefallen mir soooo gut und tun auch gut :)


Samstag, 11. Januar 2014

1. Sockenpaar 2014

Hier kommt mein erstes Paar Socken zu meinem Stashabbau. Es ist ein Knäuel Schafpatenwolle von Opal und für Schwiegerpapa in Gr. 46 gestrickt.


Mittwoch, 1. Januar 2014

Viele gute Gedanken und Wünsche...

...habe ich in der Silvesternacht am Spinnrad versponnen und auch schon einige Ideen für diese Wolle. Daraus möchte ich für Jeden in meiner Familie etwas stricken und somit die guten Wünsche an meine Liebsten verteilen.




Sicher wird das Jahr 2014 nicht weniger aufregend als das vergangene Jahr, denn jeder Tag mit unseren Kindern bringt neue Erlebnisse. Besonders der kleine Florian wird sich so schnell entwickeln und soviel lernen, wie in seinem ganzen Leben nicht mehr in sooo kurzer Zeit. Wir sind gespannt und freuen uns :)






Nun wünsche ich Euch von Herzen alles Liebe und Gute für das neue Jahr und freue mich auf viele wollige Ereignisse, die ich mit Euch teilen möchte.