Montag, 21. Dezember 2015

And the Winner is...

Hallo Ihr Lieben,

bevor ich mich wieder ins Weihnachtsgetümmel stürze, gebe ich noch kurz den Gewinner des Ebooks bekannt.

Mein Zufallsgenerator hat folgenden Kommentar gezogen:

Ach, deine Baby-Bauch-Variante von dem Kleid ist ja wirklich entzücken. Mir gefallen A-Linien-Kleider richtig gut und ich könnte mir gut vorstellen, mit so einem Kleid ins neue Jahr zu rutschen. LG, Esther 

Herzlichen Glückwunsch an Dich liebe Ester und schick mir doch bitte Deine Emailadresse, damit ich Dir das Ebook zusenden kann (mit freundlicher Genehmigung von Cecilia)

Für alle Anderen gilt, hier könnt Ihr Euch das tolle Ebook holen und es ist auf jeden Fall jeden Cent wert, meiner Meinung nach ;) 

Ich wünsche Euch allen ein paar besinnliche Weihnachtstage und viel Freude mit Euren Liebsten :) 

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Verlosung- hier gibts ein vorweihnachtliches Geschenk zu gewinnen :)

Guten Morgen Ihr Lieben,

gestern habe ich Euch mein Weihnachtskleid gezeigt und den tollen Schnitt "Swing" von Cecilia darf ich hier 1x verlosen.
 Jerseykleid Swing
Das Original ist figurbetont und fällt größengerecht aus. Es hat zwei Kragenvarianten, verschiedene Ärmellängen und einen tollen weiten Rock zum Swingen ;). Auch verschiedene Oberweiten sind bedacht wurden, so dass es toll anliegt :)
Es gibt ausserdem eine Stillversion sowie die Umstandsversion, worüber ich mich ganz besonders gefreut habe.
Die Anleitung ist ausführlich geschrieben mit Bildern und damit wirklich gut verständlich.

Gewinnen könnt ihr das Ebook Swing ganz einfach, wenn Ihr mir einen netten Kommentar hinterlasst.
Danke :) :)
Das Gewinnspiel fängt jetzt an und endet am Sonntag Abend, den 20.12.2015 um 20Uhr. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird auf meiner Seite namentlich bekannt gegeben.

Es handelt sich nicht um ein fertiges Produkt, sondern um ein ebook mit SM und Anleitung zum selbst ausdrucken. Barauszahlung und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Ich drück Euch allen die Daumen :)

Probenähen und tolles Weihnachtskleid

 Heute zeige ich Euch mein Weihnachtsoutfit, dass mir besonders Spaß gemacht hat zu nähen. Den Schnitt hat die liebe Cecilia zum Probenähen zur Verfügung gestellt und ab heute bekommt Ihr ihn hier zu kaufen.

Es ist ein tolles Swingkleid aus Jersey und hat eine sehr ausführliche bebilderte Anleitung. Der Schnitt fällt größengerecht aus und ist figurbetont. Er enthält aber auch eine Still- und eine Umstandsversion, die ich natürlich testen durfte. Am Anfang war ich etwas zu ängstlich mit der Größenwahl, aber ich habe trotz vollem D-Körbchen und dicker Kugel eine Gr. 38 genäht, die hervorragend passt.
Die Umstandsversion war erst ein wenig kniffelig zu nähen, da ich an dem Bauchband ungewohnt viel Stoff unterbringen musste, aber insgesamt habe ich nur wenig vom Originalschnitt geändert. Der Rock ist gekürzt auf meine Größe und den Kragen habe ich anders genäht. 
Das Kleid gefällt mir sehr gut und ich freue mich auf Weihnachten :)))
 Der Stoff ist übrigens wieder von Stoff&Liebe und leider nicht mehr verfügbar. Es war der Kombistoff zum Winterpauli, den es als Vorbestellung gab. 
Damit schaff ich es immerhin das dritte Mal zu RUMS in diesem Jahr XD.




Montag, 7. Dezember 2015

Wollige Adventszeit

Dieses Jahr wird die Weihnachtszeit sehr wollig bei mir und obwohl ich wenig Zeit für meine Wollbäder habe, nutze ich doch immer ein paar freie Minuten für etwas ganz Besonderes:

Es gab nämlich einen supertollen Adventskalender in unserer Spinngruppe, den wir gemeinsam gefüllt und verteilt haben. Was gibts Schöneres???


Die ersten Päckchen sind inzwischen auch schon geöffnet und jeden Tag kommt ein kleiner Wolltraum zum Vorschein:





Donnerstag, 5. November 2015

Das zweite Outfit für den Babybauch...

...ist fertig und soooo kuschelig warm. Der rote Sweat ist innen angerauht und sieht mit dem weißen Bündchen fast wie Weihnachtsmann äh -frau aus, oder? Der Grundschnitt ist wieder die BigBijou mit 20 cm Verlängerung und den Jumpsuittaschen von Schnabelina (größer kopiert).
Die passende Leggins aus dem Schäfchenstoff gabs direkt dazu und ist das tolle Freebook BigLegLove von nEmada. Den Schnitt kann ich wirklich nur empfehlen für Babybauch. Ich habe noch eine weitere Variante genäht mit breitem Bündchen, aber der Gummizug unter dem Bauch gefällt mir persönlich besser.
Wie findet Ihr das Outfit? Ist doch echt wintertauglich und wandert wieder zu RUMS :)




Donnerstag, 29. Oktober 2015

Stoffmarkt für die Babybauchzeit

Hallo Ihr Lieben,

nun hab ich schon fast Halbzeit (die Zeit rennt) und die Murmel wächst fleißig. Viele Klamotten sind zu eng oder zu sommerlich, darum hab ich meine ersten Nähprojekte auf dem Tisch für die Schwangerschaft und auch für die Stillzeit.
Dafür durfte natürlich ein ordentlicher Shoppingtrip auf dem letzten Stoffmarkt dieses Jahr (hier im Ruhrgebiet zumindest) nicht fehlen. Schaut mal meine Beute: (ausser der Fuchsstoff oben)


Gemusterte Jerseys für Leggins, roter und petrol Sweat für warme Pullis/Kleider, einen olivgrünen Softshell für eine Jacke und passenden Bündchen. 
Der Koalasweat war das Einzige, was für meinen Krümel mitgenommen wurde.
Der japanische Baumwollstoff mit den Libellen wird wohl erstmal ein Streichelstöffchen bleiben, bis ich das passende Blusenprojekt nächstes Jahr gefunden habe. Vielleicht könnt Ihr mir ja einen tollen Schnitt empfehlen?

Mein erstes Umstandskleid hab ich nach dem Schnitt Big Bijou von rosarosa  genäht mit einigen wenigen Änderungen. Ich hab noch Platz für eine Körbchengröße mehr gelassen, damit das Kleid auch in der Stillzeit noch passt. Das Unterteil war mir leider schon zu eng, also hab ich kurzerhand Keile reingenäht, damit es schön locker fällt :) 
Nun zeig ich Euch den wohl schmutzigsten Spiegel in unserem Haus, den ich mir ausgerechnet für Fotos ausgesucht habe (Schäm) und hoffe, das Kleid gefällt Euch auch so gut wie mir.



PS. Weil heute Donnerstag ist, mache ich auch das erste Mal bei RUMS mit :)

Freitag, 23. Oktober 2015

Wunderschöne Herbstdeko...

... durfte ich in unserer Strickgruppe am Dienstag basteln und ich bin ganz verliebt, wenn ich auf unseren Tisch blicke. Wir haben Strohkränze mit Hilfe von Draht und Heißklebepistole (Autsch, Autsch und nochmal Autsch) in wunderschöne Herbstkränze verwandelt. Verwendet wurde alles, was der Garten und ein Floristikladen so hergibt und ich hoffe sehr, dass sie lange halten.



Mittwoch, 21. Oktober 2015

Gestrickt und Genäht für den Herbst...

Heute zeige ich Euch meine Werke der letzten Wochen, die ich so geschafft habe trotz Erkältungswelle hier.

Als Erstes waren diese Fausthandschuhe fertig. Die hab ich mit Sockenwolle (mit einer Merinomischung, damits weicher ist) nach der Regiatabelle gestrickt. Das war wirklich einfach und schnell und geht auch viel schneller als Socken stricken ;)


Dann läuft bei uns im Strickclub schon länger ein gemeinsames Stricken der Pfeilraupe. Das Tuch war für mich sofort interessant, weil es super mit handgesponnener Wolle gestrickt werden kann. Also hab ich mir den buntesten Strang aus meinen Wollkisten gefischt und direkt losgelegt. Der Anfang war ein bisschen nervig mit der Zählerei und den ganzen Maschenmarkierern, aber dann gings echt flott und ich freu mich, dass ich nun wieder ein neues Tuch für den kalten Herbst habe.



Mein Schatz hatte letzte Woche auch Geburtstag und sich einen Hoodie gewünscht mit dem tollen Legostoff von Stoff&Liebe. Der Schnitt heißt Mister Comet und gefällt mir sehr gut. Er ist umfassend erklärt und fällt größengerecht aus. Nur mit dem ganzen Stoff an der Nähmaschine musste ich doch etwas kämpfen. So ein großes Kleidungsstück hab ich vorher noch nie genäht und der Sweat war etwas schwerer vom Gewicht :) Meinem Mann gefällt das gute Stück und er hat sich sehr gefreut.





Freitag, 2. Oktober 2015

Babyparty für die süße Prinzessin

Trends aus den USA sind ja auch bei uns nicht aufzuhalten, wie man am jährlichen Halloweenwahn sehen kann. So wundert es mich nicht, dass es nun auch schon die typischen Baby-Shower-Parties gibt.
Letzte Woche war so eine Babyparty als Überraschung für eine liebe Freundin geplant und schnell haben wir die Wohnung in einen rosa Prinzessinentraum verwandelt mit süßer Deko und einem kleinen Basteltisch.
Dafür hab ich spontan eine Wimpelkette genäht, die sich wunderbar mit guten Wünschen für die werdenden Eltern und das Kind beschriften ließ:



Ist die nicht süß? Für unser Babyzimmer werd ich auch bald noch eine Wimpelkette nähen. Das geht superfix und macht viel Spaß :)

Bei Babypartys ist es auch üblich, der werdenden Mutter schon Geschenke mitzubringen, wobei wir Mädels da geteilter Meinung waren und ich habe auch erst überlegt, ob ich bis zur Geburt warte. Nun ist es sehr bald soweit und ich hab das Geschenk doch mitgenommen. Natürlich gabs etwas Genähtes, was ein Herbstbaby gut gebrauchen kann, nämlich eine Einschlagdecke für den MaxiCosy. Heutzutage sind die Autositze leider oft nur noch mit Polyester ausgestattet und da schwitzen die Babys im Rücken sehr schnell oder bekommen Hautausschlag wie unser Flo damals. So sieht sie aus:


Wenn Ihr Euch über das blaue Exemplar wundert, es ist ein weiteres Geschenk für ein anderes Baby, die ich direkt mitgenäht habe. Meine Nähmaschine kann leider kein Großes Knopfloch, also habe ich mich für eine Bündcheneinfassung für das Gurtloch entschieden. Es war etwas friemelig wegen dem rutschigen Vlies, aber die Lösung gefällt mirecht gut. Sonst habe ich mich komplett an diese Anleitung gehalten: http://www.nikidz.com/freebies/

Alles in Allem war es wirklich ein Rosatraum und soooo süß mit Babybauch bemalen, Süßigkeiten, Luftballons und viel guter Laune. 

Montag, 21. September 2015

Ereignisreicher Herbstanfang

Der September ist in diesem Jahr voller schöner Termine und Ereignisse, obwohl damit auch kaum Zeit für Nähen und Stricken bleibt.

Das erste Wochenende war die Hochzeit meiner kleinen Schwester in Würzburg und es war ein traumhaftes Fest. Allein die Stadt ist ja schon ein Hingucker und ich möchte mir Würzburg auf jeden Fall nochmal in Ruhe irgendwann ansehen. Für die Feier habe ich mir ein Kleid selbst genäht und war echt unsicher, ob es mir gelingt, ein elegantes Kleid aus Jersey für diesen Anlass zu zaubern. Das Ergebnis sieht so aus und gefällt mir recht gut:


Der Jersey ist eine EP von Staghorn und der Schnitt "Line" stammt von Allerlieblichst.
Dazu hab ich ein weißes Bolerojäckchen genäht, ganz simpel nach dem "My cuddle me"-Schnitt, nur gekürzt.

Ausserdem haben wir noch eine große Neuigkeit in unserer Familie und unserem Freundeskreis bekannt gegeben: Wir bekommen noch ein Baby :)))))))))))))))))
Die ersten Schwangerschaftswochen haben mich ziemlich geschlaucht mit Übelkeit und Müdigkeit, aber nun in der 14. Woche gehts wieder besser :)
Ich hab schon ein bisschen gestöbert, welche Schnitte sich gut als Umstandsmode und spätere Stilloberteile eignen. Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar gute Vorschläge? :)

Diese Woche feiern wir auch schon den 2. Geburtstag von unserem Florian und staunen, wie schnell die Zeit verflogen ist :) Die Fotos von der Party und dem Outfit folgen natürlich ;)











Donnerstag, 20. August 2015

mein Wichtelpaket ging auf die Reise zu...

...der lieben Nina von http://mamaninadesign.blogspot.de/ und ich zeig Euch kurz, was ich so gewerkelt habe.
In dem Hauptpäckchen war das Tuch Brickless nach der Anleitung von Martina Behm, was ich aus handgefärbter Sockenwolle mit extrahohem Merinoanteil gestrickt habe. 
Es soll ja schließlich nicht kratzen. Dazu gabs eine Buxe für den Sohnemann, eine Halssocke für das Tochterkind, Marmelade für Alle und die die gestressten Eltern Pausentüten :)


Die Karte hab ich natürlich vergessen zu fotografieren, aber bei Nina könnt Ihr sie noch bewundern. Sie ist nämlich genäht und ich hab mich nicht getraut, darauf zu schreiben :D







Mittwoch, 19. August 2015

Kreativbloggerwichteln - hier kommt mein Paket

Guten Morgen Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch an das schöne Blumenpäckchen, dass hier letzte Woche ankam? Es ist endlich soweit und ich habs ausgepackt, eigentlich schon gestern Abend als alle Kiddis im Bett waren und ich nur Zeit für das Paket allein hatte :)))))
Mein Päckchen ist ja hier auf die Reise gegangen und ich bin sehr gespannt, ob es gefällt.

Also ich weiß gar nicht, wie ich es Euch beschreiben soll. Ich bin sooo unglaublich glücklich und begeistert, dass ich beim Auspacken fast geweint hätte vor Freude. Es ist soooo unglaublich, wie sich eigentlich fremde Menschen füreinander solche Mühe geben und so tolle Sachen zaubern. Mein Wichtelschatz ist die liebe Silke von diesem Blog: http://gnubbelstrickt.blogspot.de/ und ich wünschte mir, du wärst gerade hier zum Drücken und Knuddeln vor Dankbarkeit :-*

Nun zeig ich Euch aber den Grund, warum ich mich wie an Weihnachten und Geburtstag zusammen fühle:
Als ich die erste Blumenverpackung abgemacht und das Päckchen geöffnet habe, strahlten mich gleich noch mehr Blumen an und ein pinker Briefumschlag mit einer süßen Karte (die wird sich bestimmt meine Große klauen, da sie diese Asiasachen liebt)

 Ich bin selbst beim Schreiben noch ganz hibbelig und aufgedreht und weiß gar nicht wie ich es passend schreiben soll. Es war in etwa soooo:
WAAAAAAAAHHHHHH...... ICH FLIPP AUS...... PUSTEBLUMEN
ICH LIEBE PUSTEBLUMEN!!!!!!
und dann diese wundervolle Utensilotasche. Die ist einfach perfekt für mein Taschenchaos.
 
Sooooo, tief durchatmen *pust* und dann ein vorsichtiger Blick in die Tasche. Da sind ja noch mehr Blumenpäckchen drin.
 
 Ich hab die Tasche vom Inhalt befreit und mir erstmal staunend die ganzen Fächer angeschaut. 
Die sind einfach super und so praktisch. In Zukunft brauch ich dann keinen Stift mehr am Boden meiner Tasche suchen oder Taschentücher oder Schlüssel oder.....
Dann gings weiter mit den Blumen und die haben mich nochmal und nochmal sprachlos gemacht:
Die wunderbare Silke hat mir tatsächlich Socken gestrickt und die hab ich zwar auf meinen Wichtelfragebogen eingetragen, aber nicht wirklich geglaubt, dass ich wirklich welche bekomme. *FREU*   *JUBEL*   *HÜPF*   *TANZ*
Die Socken sind echt soooooo toll und passen perfekt :-*
 Danach kam ein süßer kleiner Engel zum Vorschein, der ab sofort mein Spinnrad ziert und auf meinen Einzugshaken aufpasst.
*Ich bin verliebt*
 Die liebe Silke hat aber auch wirklich soo viele tolle kreative Seiten und mir noch diese wunderschönen Maschenmarkierer gezaubert. Davon kann Frau nie genug haben und das nächste Tuch zum Stricken kommt bestimmt :-*

 Das letzte Geschenk soll mich anscheinend animieren, meine geliebten Socken in Zukunft öfter mal selbst zu stricken und dafür gabs das perfekte Werkzeug. Diese klasse Stricknadeln. Ich habe bisher nur mit Holznadeln gestrickt und bin gespannt, wie die sich anfühlen und ob ich dann auch mal den zweiten Socken fertig kriege :D
Die Gummibärchen werden natürlich gleich nach der Schule verteilt, nur unser Florian hat sich seine Tüte schon geschnappt und nach dem Frühstück direkt verputzt.



Liebe Silke, 
zum Abschluss möchte ich Dir schreiben, dass du mir eine RIESENGROßE Freude mit all den wundervollen Geschenken gemacht hast und ich davon noch lange zerren kann. Fühl Dich aus der Ferne gedrückt und geküsst und geniess den Tag mit Deinem Wichtelpaket :-*
DANKE

DANKE auch an die liebe Kristina für die ganze Organisation der tollen Wichtelaktion :-*







Mittwoch, 12. August 2015

Kreativwichteln- hier geht die Post ab

Die Spannung bei den kreativen Bloggerdamen steigt merklich und auch meine Neugier steigt seit heute Mittag ins Unermessliche. Der Grund dafür liegt auf der hand. Ein Päckchen ist für mich angekommen und nun kann ich gar nix anderes mehr machen als es ständig sehnsüchtig anzustarren.

Schaut mal, wie hübsch es verpackt wurde mit Blumen:



Und da mein Päckchen auch schon sein Ziel erreicht hat, zeig ich Euch, wie man andere Bloggerinnen verrücktmachen kann ;)
Nun heißt es geduldig warten bis Weihnachten...neee zum Glück nur bis zum 19.08. und dann fühlen wir uns alle wie an Weihnachten und dürfen auspacken....*YEEEAAAAHHH*

Mittwoch, 29. Juli 2015

Die Einweihung meiner Färbeküche

Wollt Ihr mal einen Blick in meine Wollküche werfen? Nach einem Jahr hab ich sie endlich eingweiht und war einfach nur glücklich mit Mikrowelle, Herdplatte, Farbtöpfen und meiner Wolle zu werkeln:


Hier sind erstmal meine Pflanzenfärbungen. Das war ein Projekt, dass ich schon länger geplant habe. Der Aufwand für solche Färbungen ist aber ziemlich aufwändig und zeitintensiv. Obwohl ich die Ergebnisse sehr schön finde, weiss ich nicht, ob ich das nochmal wiederhole. Einige Färbungen sind leider auch nicht lichtecht, wie ich gelesen habe.
Schaut selbst:


Bei den Garnsträngen von oben nach unten: 
Zwiebelschalen,
Zwiebelschalen,
Goldrute
Sandelholz
Krapp 2. Zug
Krapp 1. Zug

Bei den Kammzügen sieht man schon einen Farbunterschied:
oben links Zwiebelschalen
oben rechts Goldrute und anschließend Krapp
zwei Stränge Krapp
zwei Stränge Sandelholz und Goldrute
ein Strang Goldrute


Hier kommen noch meine Färbungen, mit denen ich meine Wollküche eingeweiht habe. Gefärbt habe ich mit den Ashfordsäurefarben und mit Zitronensäure statt Essig. Leider funktioniert Schwarz bei mir überhaupt nicht und lässt sich auch nicht in andere Farben einmischen. Ich habe dann grundsätzlich dreckige Flecken dazwischen. Sehr ärgerlich!. Die anderen Farben gefallen mir ganz gut:

Von dem weißen Milchschaf hab ich einen kleinen Teil gefärbt und kardiert. Die verschiedenen Blautöne werden dann noch gemischt:



Donnerstag, 16. Juli 2015

Urlaubsbeschäftigungen und Wichtelei

Nach zwei wundervollen Wochen Urlaub im schönen MeckPom hab ich mich gut erholt und viel Energie getankt. Nun ist mein Kopf wieder voller Ideen für meine Wollberge, meine Stoffberge und den Garten, aber WER hat bloß diesen doofen 24h-Tag erfunden??? Da schafft man doch kaum was in soooo kurzer Zeit ;)
Na machen wir das Beste draus. Ihr habt sicher schon gemerkt, dass ich ein großer Wichtelfan bin und so hats mich in diesem Jahr wieder zu einer neuen Wichtelgruppe gezogen, nämlich bei LunaJu`s Blog. Es ist dort schon die dritte Wichtelrunde und ich habe mich sehr gefreut, dabei sein zu dürfen. Ich habe schon richtig viele unterschiedliche Ideen für mein Wichtelkind, aber bin auch etwas unsicher, ob ich nun Nähen, Stricken oder Basteln soll. Vielleicht wirds eine bunte Mischung aus Allem :D

Hier ist mal ein kleiner Blick durch mein Schlüsselloch:
Ansonsten arbeite ich nun tagsüber oft im Garten, wenn das Wetter mitspielt und werkel am Abend noch in meiner Wollküche rum. Davon gibts demnächst sicher noch eine Bilderflut, denn die Rohwolle ist schon bunt und zum Teil gekurbelt.

Freitag, 19. Juni 2015

Noch eine Heidi- Ballonessa und das Wochenende steht spinnert vor der Tür

Hier kommt noch ein Kleidchen mit dem tollen Kleiderschnitt Ballonessa und dem süßen Heidistoff. Es ist wieder ein Geschenk für ein hübsches kleines Mädchen geworden.
Ach, es macht wirklich Spaß, was für Mädchen zu nähen und das Kleid geht wirklich einfach und hat trotzdem einen tollen Effekt mit den Taschen.






Am Samstag ist es dann auch wieder so weit *freu* und wir treffen uns zum Spinntreffen in Hattingen. Wer Lust und Zeit hat, ist gerne eingeladen und kann vorbeischauen. Die genauen Kontaktdaten und ein paar Eindrücke dafür findet Ihr auf unserem Wollverwandlerblog. Es ist immer eine schöne Runde und macht viel Spaß, zusammen am Rad zu drehen.
Damit wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende und wenn das Wetter auch mies ist, macht es Euch mit Eurem Strick-, Näh- oder Bastelzeug gemütlich :)

Montag, 15. Juni 2015

Wollige Waschtage

Heute zeige ich Euch wie versprochen meine Wollbeute vom Schurfest. Eine erster Blick in die Tüten zeigt schon mal, dass die Wolle echt schön ist. Das weiße Vlies hat schöne Löckchen und das Braune find ich mit den blonden Spitzen echt hübsch. Es ist kaum Einstreu drin, nur etwas mehr Nachschnitt.





Wir haben die Wolle ja schon vor Ort gut sortiert, so dass ich die Wolle nur nochmal geschüttelt habe, damit der Nachschnitt abfällt und ein paar einzelne Grashalme. Dann sind die beiden Ferkel in die Badewanne gewandert:
Ich habe schon viele verschiedene Waschanleitungen ausprobiert und die perfekte Variante leider noch nicht gefunden. Kalt Einweichen, heiß Einweichen, mit Spüli, mit Waschpulver, mit Soda.... meine Wolle ist immer noch recht fettig. In der Waschmaschine gibts nur Filz, also hab ich das wieder gelassen.
Diesmal habe ich den Tipp von meiner Spinnfreundin Anna probiert und die Wolle direkt heiß geduscht und dann heiß gebadet mit Waschmittel. Das braune Vlies wäscht gerade noch, aber die weiße Wolle ist schon fertig. Das Ergebnis gefällt mir ganz gut:
Wenn die braune Wolle fertig ist, zeige ich Euch, wie es mit den Wollbergen hier weitergeht. Etwas weiße Wolle wandert in den Farbtopf und dann wird gekurbelt.


Bis bald von meinem Wollberg :)


Mittwoch, 10. Juni 2015

Neues Outfit für den Blog

In den letzten Wochen hatte ich immer öfter das Gefühl, dass mein Blog so nicht mehr zu mir passt und ich eine kleine Frischekur machen muss. Nach einigen Stunden Tüftelei und auch ein paar Schweißperlen auf der Stirn hab ich nun ein neues Outfit gebastelt.

Wie gefällt Euch das neue Gewand?
Die Schrift finde ich klasse und das Orange hellt direkt die Stimmung auf oder?

Ich freue mich auch weiter auf Euren Besuch :)

Montag, 8. Juni 2015

Wolliger Sonntagsausflug

Wer am Sonntag freiwillig um 6 Uhr aufsteht, muss echt verrückt sein... ohjaaa nämlich wollverrückt wie meine Spinnfreundin Claudi und meine Wenigkeit :D

Wir sind gestern zum Schurfest zu Astrid und ihren Wollspendern gefahren und haben als Stadtmädels einen ganzen Tag auf der Weide verbracht und beim Scheren zugesehn. Die Rohwolle, die nicht zu einem Patenschaf gehörte, haben wir dann bei dem Superwetter in der prallen Sonne sortiert und verpackt. Nein, einen Sonnenstich haben wir nicht bekommen und nun spinnen wir auch nicht mehr als vorher...es war ganz einfach toll :)

Damit Ihr euch einen kleinen Eindruck machen könnt, gibts natürlich fleißig Bilder:


Hier sind die Wollstars vor dem Friseurbesuch und und rechts dann endlich von der Last befreit.


Das Festzelt und die Wollberge :

Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt mit Lammbratwurst und Spiegeleier:) Sehr lecker :)

Und zum Nasepudern natürlich:

In dem kleinen Appartement rechts auf dem Bild wohnten gestern die Böcke, damits keinen Zoff gibt :)

Die Wollbeute zeige ich Euch dann in den nächsten Tagen, denn natürlich konnte ich schlecht mit leeren Händen nach Hause fahren, nachdem ich mich 6 Stunden durch Wolle gewühlt habe ;)