Donnerstag, 29. Oktober 2015

Stoffmarkt für die Babybauchzeit

Hallo Ihr Lieben,

nun hab ich schon fast Halbzeit (die Zeit rennt) und die Murmel wächst fleißig. Viele Klamotten sind zu eng oder zu sommerlich, darum hab ich meine ersten Nähprojekte auf dem Tisch für die Schwangerschaft und auch für die Stillzeit.
Dafür durfte natürlich ein ordentlicher Shoppingtrip auf dem letzten Stoffmarkt dieses Jahr (hier im Ruhrgebiet zumindest) nicht fehlen. Schaut mal meine Beute: (ausser der Fuchsstoff oben)


Gemusterte Jerseys für Leggins, roter und petrol Sweat für warme Pullis/Kleider, einen olivgrünen Softshell für eine Jacke und passenden Bündchen. 
Der Koalasweat war das Einzige, was für meinen Krümel mitgenommen wurde.
Der japanische Baumwollstoff mit den Libellen wird wohl erstmal ein Streichelstöffchen bleiben, bis ich das passende Blusenprojekt nächstes Jahr gefunden habe. Vielleicht könnt Ihr mir ja einen tollen Schnitt empfehlen?

Mein erstes Umstandskleid hab ich nach dem Schnitt Big Bijou von rosarosa  genäht mit einigen wenigen Änderungen. Ich hab noch Platz für eine Körbchengröße mehr gelassen, damit das Kleid auch in der Stillzeit noch passt. Das Unterteil war mir leider schon zu eng, also hab ich kurzerhand Keile reingenäht, damit es schön locker fällt :) 
Nun zeig ich Euch den wohl schmutzigsten Spiegel in unserem Haus, den ich mir ausgerechnet für Fotos ausgesucht habe (Schäm) und hoffe, das Kleid gefällt Euch auch so gut wie mir.



PS. Weil heute Donnerstag ist, mache ich auch das erste Mal bei RUMS mit :)

Freitag, 23. Oktober 2015

Wunderschöne Herbstdeko...

... durfte ich in unserer Strickgruppe am Dienstag basteln und ich bin ganz verliebt, wenn ich auf unseren Tisch blicke. Wir haben Strohkränze mit Hilfe von Draht und Heißklebepistole (Autsch, Autsch und nochmal Autsch) in wunderschöne Herbstkränze verwandelt. Verwendet wurde alles, was der Garten und ein Floristikladen so hergibt und ich hoffe sehr, dass sie lange halten.



Mittwoch, 21. Oktober 2015

Gestrickt und Genäht für den Herbst...

Heute zeige ich Euch meine Werke der letzten Wochen, die ich so geschafft habe trotz Erkältungswelle hier.

Als Erstes waren diese Fausthandschuhe fertig. Die hab ich mit Sockenwolle (mit einer Merinomischung, damits weicher ist) nach der Regiatabelle gestrickt. Das war wirklich einfach und schnell und geht auch viel schneller als Socken stricken ;)


Dann läuft bei uns im Strickclub schon länger ein gemeinsames Stricken der Pfeilraupe. Das Tuch war für mich sofort interessant, weil es super mit handgesponnener Wolle gestrickt werden kann. Also hab ich mir den buntesten Strang aus meinen Wollkisten gefischt und direkt losgelegt. Der Anfang war ein bisschen nervig mit der Zählerei und den ganzen Maschenmarkierern, aber dann gings echt flott und ich freu mich, dass ich nun wieder ein neues Tuch für den kalten Herbst habe.



Mein Schatz hatte letzte Woche auch Geburtstag und sich einen Hoodie gewünscht mit dem tollen Legostoff von Stoff&Liebe. Der Schnitt heißt Mister Comet und gefällt mir sehr gut. Er ist umfassend erklärt und fällt größengerecht aus. Nur mit dem ganzen Stoff an der Nähmaschine musste ich doch etwas kämpfen. So ein großes Kleidungsstück hab ich vorher noch nie genäht und der Sweat war etwas schwerer vom Gewicht :) Meinem Mann gefällt das gute Stück und er hat sich sehr gefreut.





Freitag, 2. Oktober 2015

Babyparty für die süße Prinzessin

Trends aus den USA sind ja auch bei uns nicht aufzuhalten, wie man am jährlichen Halloweenwahn sehen kann. So wundert es mich nicht, dass es nun auch schon die typischen Baby-Shower-Parties gibt.
Letzte Woche war so eine Babyparty als Überraschung für eine liebe Freundin geplant und schnell haben wir die Wohnung in einen rosa Prinzessinentraum verwandelt mit süßer Deko und einem kleinen Basteltisch.
Dafür hab ich spontan eine Wimpelkette genäht, die sich wunderbar mit guten Wünschen für die werdenden Eltern und das Kind beschriften ließ:



Ist die nicht süß? Für unser Babyzimmer werd ich auch bald noch eine Wimpelkette nähen. Das geht superfix und macht viel Spaß :)

Bei Babypartys ist es auch üblich, der werdenden Mutter schon Geschenke mitzubringen, wobei wir Mädels da geteilter Meinung waren und ich habe auch erst überlegt, ob ich bis zur Geburt warte. Nun ist es sehr bald soweit und ich hab das Geschenk doch mitgenommen. Natürlich gabs etwas Genähtes, was ein Herbstbaby gut gebrauchen kann, nämlich eine Einschlagdecke für den MaxiCosy. Heutzutage sind die Autositze leider oft nur noch mit Polyester ausgestattet und da schwitzen die Babys im Rücken sehr schnell oder bekommen Hautausschlag wie unser Flo damals. So sieht sie aus:


Wenn Ihr Euch über das blaue Exemplar wundert, es ist ein weiteres Geschenk für ein anderes Baby, die ich direkt mitgenäht habe. Meine Nähmaschine kann leider kein Großes Knopfloch, also habe ich mich für eine Bündcheneinfassung für das Gurtloch entschieden. Es war etwas friemelig wegen dem rutschigen Vlies, aber die Lösung gefällt mirecht gut. Sonst habe ich mich komplett an diese Anleitung gehalten: http://www.nikidz.com/freebies/

Alles in Allem war es wirklich ein Rosatraum und soooo süß mit Babybauch bemalen, Süßigkeiten, Luftballons und viel guter Laune.