Montag, 8. Juni 2015

Wolliger Sonntagsausflug

Wer am Sonntag freiwillig um 6 Uhr aufsteht, muss echt verrückt sein... ohjaaa nämlich wollverrückt wie meine Spinnfreundin Claudi und meine Wenigkeit :D

Wir sind gestern zum Schurfest zu Astrid und ihren Wollspendern gefahren und haben als Stadtmädels einen ganzen Tag auf der Weide verbracht und beim Scheren zugesehn. Die Rohwolle, die nicht zu einem Patenschaf gehörte, haben wir dann bei dem Superwetter in der prallen Sonne sortiert und verpackt. Nein, einen Sonnenstich haben wir nicht bekommen und nun spinnen wir auch nicht mehr als vorher...es war ganz einfach toll :)

Damit Ihr euch einen kleinen Eindruck machen könnt, gibts natürlich fleißig Bilder:


Hier sind die Wollstars vor dem Friseurbesuch und und rechts dann endlich von der Last befreit.


Das Festzelt und die Wollberge :

Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt mit Lammbratwurst und Spiegeleier:) Sehr lecker :)

Und zum Nasepudern natürlich:

In dem kleinen Appartement rechts auf dem Bild wohnten gestern die Böcke, damits keinen Zoff gibt :)

Die Wollbeute zeige ich Euch dann in den nächsten Tagen, denn natürlich konnte ich schlecht mit leeren Händen nach Hause fahren, nachdem ich mich 6 Stunden durch Wolle gewühlt habe ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen