Montag, 15. Juni 2015

Wollige Waschtage

Heute zeige ich Euch wie versprochen meine Wollbeute vom Schurfest. Eine erster Blick in die Tüten zeigt schon mal, dass die Wolle echt schön ist. Das weiße Vlies hat schöne Löckchen und das Braune find ich mit den blonden Spitzen echt hübsch. Es ist kaum Einstreu drin, nur etwas mehr Nachschnitt.





Wir haben die Wolle ja schon vor Ort gut sortiert, so dass ich die Wolle nur nochmal geschüttelt habe, damit der Nachschnitt abfällt und ein paar einzelne Grashalme. Dann sind die beiden Ferkel in die Badewanne gewandert:
Ich habe schon viele verschiedene Waschanleitungen ausprobiert und die perfekte Variante leider noch nicht gefunden. Kalt Einweichen, heiß Einweichen, mit Spüli, mit Waschpulver, mit Soda.... meine Wolle ist immer noch recht fettig. In der Waschmaschine gibts nur Filz, also hab ich das wieder gelassen.
Diesmal habe ich den Tipp von meiner Spinnfreundin Anna probiert und die Wolle direkt heiß geduscht und dann heiß gebadet mit Waschmittel. Das braune Vlies wäscht gerade noch, aber die weiße Wolle ist schon fertig. Das Ergebnis gefällt mir ganz gut:
Wenn die braune Wolle fertig ist, zeige ich Euch, wie es mit den Wollbergen hier weitergeht. Etwas weiße Wolle wandert in den Farbtopf und dann wird gekurbelt.


Bis bald von meinem Wollberg :)


Kommentare:

  1. Wenn ich dass so sehe möchte ich ja am liebsten auch ein bissschen in der Wolle wühlen ((-: Sehen wir uns Samstag? LG G

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich freu mich schon auf Samstag und bring einen Kuchen mit :) LG Evy

      Löschen